TOROS

Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit

Platon

Ticker

Gäste online

 Wir haben 837 Gäste online

Besuchen Sie

Mittwoch, 01.06.2016
Arroganz ist die Karikatur des Stolzes. (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)  − − −  Eine Persönlichkeit ist der Ausgangspunkt und Fluchtpunkt alles dessen, was gesagt wird und dessen, wie es gesagt wird. (Robert Musil)  − − −  Wie der stille See seinen dunklen Grund in der tiefen Quelle hat, so hat die Liebe eines Menschen ihren rätselhaften Grund in Gottes Licht. (Søren Kierkegaard)  − − −  Die Meinung eines anderen ist nicht das Opfer eines einzigen unserer Wünsche wert. (Anatole France)  − − −  Der Welt Schlüssel heißt Demut. Ohne ihn ist alles Klopfen, Horchen, Spähen umsonst. (Christian Morgenstern)  − − −  Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher! (Albert Einstein)  − − −  Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, und neues Leben blüht aus den Ruinen. (Friedrich Schiller)  − − −  Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte, machte eine böse Entdeckung. (Georg Christoph Lichtenberg)  − − −  Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)  − − −  Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren. (Mahatma Gandhi)  − − −  Der größte Sinnengenuß, der gar keine Beimischung von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande, Ruhe nach der Arbeit. (Immanuel Kant)  − − −  Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)  − − −  Je mehr man altert, desto mehr überzeugt man sich, daß Seine heilige Majestät der Zufall gut drei Viertel der Geschäfte dieses miserablen Universums besorgt. (Friedrich II. der Große)  − − −  Worte verbinden nur, wo unsere Wellenlängen längst übereinstimmen. (Max Frisch)  − − −  Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll. (Friedrich Hölderlin)  − − −  Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück. (Henrik Ibsen)  − − −  Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, daß man die Kinder ungefähr verstehen kann. (Erich Kästner)  − − −  So mancher meint ein gutes Herz zu haben und hat nur schwache Nerven. (Marie von Ebner−Eschenbach)  − − −  Die Orakel haben nicht sowohl aufgehört zu reden als vielmehr die Menschen ihnen zuzuhören. (Georg Christoph Lichtenberg)
Aktuelle Nachrichten
Istanbul Equity Fund

Wir prüfen seit geraumer Zeit, welche Schäden den Anlegern in dem Luxemburger Investmentfonds „Istanbul Equity Fund“ vormals genannt „Strateji Türkei Fund“, einem Investmentfonds der IP Concept S.A. aus Luxemburg, einer Gesellschaft der DZ Bank Gruppe, dadurch entstanden sind, dass die IP Concept im Jahr 2011 ohne schlüssigen Grund Wertpapierorders des Fondsmanagers nicht zur Ausführung gebracht hat und obendrein die Fondsprospekte gravierende Mängel ausgewiesen haben.

 

Der heutige Fondsmanager des Fonds, die Firma Strateji aus der Türkei, ist auch für die Performance des von der IP Concept S.A. im Jahr 2007 aufgelegten Fonds VV Madaus Strategy Turkey (WKN: A0M XCB) verantwortlich, der wegen Erfolglosigkeit im Jahr 2009 mit einem Wertverlust von fast 50% liquidiert wurde.

 

Wir empfehlen Anlegern des Istanbul Equity Funds mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir sie über die Hintergründe informieren. Unserer Ansicht nach haben die Anleger Schadensersatzansprüche gegen die IP Concept S.A., die sie nach Ansicht unserer Anwälte auch in Deutschland gerichtlich geltend machen können.

 

Für die IP Concept S.A. und den Istanbul Equity Fund ist als Geschäftsführer verantwortlich Herr Nikolaus Rummler.

 

Inzwischen ist die IP Concept S.A. mit Herrn Nikolaus Rummler noch mit einem Dachfonds aufgefallen, der in einem einzigen Jahr über 9% an laufenden Kosten verursacht hat, den FI Fund Stop & Go.

Der Fonds wurde als „konservativ“ eingestuft und hat über 50% seines Wertes verloren.

 

Fakten hierzu:

Fonds: FI Fund Stop & Go Professional, ISIN LU0326969457

 

Der Fonds wurde im Jahr 2007 für den Initiator und Anlageberater „Finanzoptimierung“ aufgelegt und im Jahr 2014 mit einem Verlust von über 50% liquidiert.

Der Fonds wurde im Verkaufsprospekt als “konservativ” eingestuft.

“Konservativ” passt u.E. so gar nicht mit einem Verlust von mehr als der Hälfte des Kapitals der Anleger zusammen – noch dazu in einem positiven Marktumfeld.

Eine Definition des Begriffs „konservativ“ bei Finanzanlagen: „kurzfristige moderate Kursschwankungen sind möglich; mittel bis langfristig ist ein Vermögensverlust unwahrscheinlich.“

 

Von 1970 bis Ende 2014 hat der MSCI World Netto auf Eurobasis (bis Ende 1998 D-Mark) im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 6,9 Prozent erzielt.

Wenn man unterstellt, dass durchschnittlich 70% des Fonds in Aktien (Atkienfonds) investiert waren und der Rest (Cash oder Rentenpapiere) praktisch keine Rendite gebracht hat, erhält man für den Fonds eine Renditeerwartung vor Kosten in Höhe von 4,83%.

Das ist eine realistische Renditeerwartung für den Fonds VOR KOSTEN.

Damit ein Anleger eine realistische Chance auf einen Gewinn hat, müssen die Kosten also deutlich unter 4,83% liegen.

Schon wenn mehr als 50% der Bruttorendite durch Kosten aufgefressen würde, wäre das für die Anleger kein gutes Investment.

Im „Spitzenjahr“ 2013 waren die Kosten des Fonds dann sogar in etwa das Doppelte der realistischen Bruttorenditeerwartung, nämlich 9,22%.

 

Zitat Liquidationsbericht des Fonds: „Die Kursentwicklung des Dachfonds wurde in erster Linie durch eine sehr hohe Kostenbelastung innerhalb des Fonds stark beeinträchtigt.“

 
Lateinische Zitate / Redewendungen / Ausdrücke

Habet enim apud malos quoque multum auctoritatis virtus

Auch bei schlechten Menschen genießt die Tugend großes Ansehen

(Quintilian)

 

Habet enim plurimum voluptatis electio et provocant animum sperata praesidia

Gewählt zu sein verschafft einen recht hohen Genuss, und die erwartete Unterstüzung fördert den Mut

(Symmachus)

 

Habet suum venenum blanda oratio

Einschmeichelnde Worte haben ihr eigenes Gift

(Publilius Syrus)

 

Heu quam difficile es crimen non prodere vultu

Ach, wie schwer ist es, die Schuld nicht mit dem Blick zu verraten

(Ovid)

 

Homo homini lupus est

Der Mensch ist des Menschen Wolf

 

Homo sum, humani nihil a me alienum puto

Ich bin ein Mensch und nichts ist mir fremd, was Menschen betrifft. / Ich bin selber ein Mensch, ich habe Fehler und Schwächen wie andere Menschen auch

 

Horae quidem cedunt et dies et menses et anni; nec praeteritum tempus umquam revertitur; nec quid sequatur sciri potest

Die Stunden entschwinden und mit ihnen die Tage, die Monate, die Jahre; und die vergangene Zeit kehrt weder je zurück noch kann man herausfinden, was die Zukunft bringt

(Cicero)

 

impudicus

Lustmolch

 

homo non nauci

Null

 

Iam tempus illi fecit aerumnas leves

Schon hat die Zeit ihm den Kummer gelindert / Die Zeit heilt alle Wunden

(Seneca)

 

Ibi semper victoria est, ubi concordia est

Der Sieg ist immer dort, wo Eintracht herrscht

 

Ignorantia iuris nocet

Unkenntnis des Gesetzes schützt vor Strafe nicht

 

In cunctis domina pecunia est

In allen Angelegenheiten herrscht das Geld

(Publilius Syrus)

 

Indulgendum est animo dandumque subinde otium, quod alimenti ac virium loco sit

Man muss dem Geist Erholung einräumen und ihm immer wieder Muße gönnen, die ihm zur Nahrung und Kräftigung dient

(Seneca)

 

In medio virtus

Das Richtige liegt in der Mitte

 

Inter arma enim silent leges

Unter den Waffen schweigen die Gesetze

 

Ira furor brevis est

Der Zorn ist eine kurze Raserei

Horaz

 

Inter arma enim silent leges

Unter den Waffen schweigen die Gesetze!

(Cicero)

 

Ira furor brevis est

Der Zorn ist nur eine kurze Raserei

(Horaz)

 

Ira perturbatio plerumque brevis est et ad tempus: ideo leviora sunt, quae repentino motu accidunt, quam ea, quae meditata inferuntur

Zorn ist meist eine kurze Gemütswallung und auf den Augenblick beschränkt: deshalb wiegt leichter, was in sprunghafter Erregung geschieht, als was einem mit Bedacht angetan wird

(Cicero)

 

Iniqua numquam regna perpetuo manent

Reiche der Ungerechtigkeit währen nicht ewig

 

Inopiae desunt multa, avaritiae omnia

Dem Mangel fehlen viele Dinge, der Habsucht alle

(Publilius Syrus)

 

In teneris consuescere multum est

Jung gewohnt, alt getan / Man muss den Baum biegen, so lange er jung ist / Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr

(Vergil)

 

In tenui labor, at tenuis non Gloria

Anstrengung im Kleinen, aber kein kleiner Ruhm

(Vergil)

 

Ibi fas ubi proxima merces

Wo der Gewinn am höchsten ist, da ist das Recht

 

In eadem es navi

Du bist im selben Boot

 

In magnis et voluisse sat est

In großen Dingen genügt es auch, sie gewollt zu haben

 

In vino veritas

Im Wein liegt Wahrheit

 

In vite vita

Im Weinstock ist Leben

 

Iucundi sunt acti labores

Nach getaner Arbeit fühlt man sich wohl!

(Cicero)

 

Iustitia est constans et perpetua voluntas suum cuique tribuendi

Gerechtigkeit ist der beständige und andauernde Wille, jedem das Seine zukommen zu lassen

 

Iustitia sine prudentia multum poterit: sine iustitia nihil valebit prudentia

Gerechtigkeit ohne Klugheit wird viel vermögen, aber ohne Gerechtigkeit wird alle Klugheit nichts wert sein!

(Cicero)

 

Invidia gloriae comes est

Der Neid ist der Gefährte des Ruhmes

Cui bono?

Wem nützt es? Wem zum Vorteil?

Marcus Tullius Cicero (Cicero)

In medias res

In die Mitte der Dinge.

 

Suum cuique

Jedem das Seine

Manus manum lavat

Eine Hand wäscht die andere.

Seneca

Licentia poetica

Die Freiheit des Dichters.

Ave Imperator, morituri te salutant

Heil dir Imperator, die Todgeweihten grüßen dich!

Gaius Suetonius Tranquillus

 

Celerius quam asparagi cocuntur

Das geht schneller als Spargel zu kochen.

Gaius Suetonius Tranquillus

 

Fata viam invenient

Das Schicksal findet seinen Weg.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Varium et mutabile semper femina

Die Frau ist immer anders und wechselhaft.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Labor omnia vincit

(Harte) Arbeit siegt immer.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

"Exoriare aliquis nostris ex ossibus ultor!"

Aus unseren Knochen soll ein Rächer entstehen!

Vergil (Publius Vergilius Maro)

Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Aufrichtig leben, niemandem schaden, jedem das Seinige zukommen lassen.

 

Faber est suae quisque fortunae

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

 

Scio ne nihil scire

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Sokrates

 

Ne supra crepidam sutor

Schuster, nicht über die Sandale hinaus (Schuster bleib bei deinen Leisten)

Plinius der Ältere

 

Nunc est bibendum

Nun lasst uns trinken

Meum propositum est in taberna mori

Mein Wunsch ist es, in einer Kneipe zu sterben

 

Multae sunt causae bibendi

Es gibt viele Gründe um zu trinken

 

Praeter speciem stultus est

Er ist dümmer als er aussieht

Plautus.

 

Vox faucibus haesit

Da blieb die Stimme im Halse stecken.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Tu regere imperio populos, romane, memento, pacique imponiere morem, parcere subiectis et debellare superbos

Römer, denke daran mit deiner Herrschaft die Völker zu regieren, den Frieden mit römischer Lebensart zu verbreiten, die Besiegten zu schonen und die Hochmütigen zu vernichten.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

Doctum doces

Du lehrst einen Gelehrten. (Du bringst jemandem etwas bei, das er schon längst kann)

Publius Terentius Afer

Duo cum faciunt idem, non est idem

Auch wenn zwei das Gleiche tun ist es nicht das Gleiche.

Publius Terentius Afer

Obsequium amicos, veritas odium parit

Nachgiebigkeit macht Freunde während die Wahrheit Hass erzeugt.

Publius Terentius Afer

 

Iam dudum animus est in patinis."

Mein Geist ist schon lange in den Schüsseln (Ich bin nicht ganz bei der Sache)

Publius Terentius Afer

Ego pretium ob stultitiam fero."

Ich bekomme den Lohn meiner Torheit.

Publius Terentius Afer

Mala mens, malus animus."

Übler Sinn, übler Geist.

Publius Terentius Afer

 

Maneat nostros ea cura nepotes

Diese Sorge soll unsere Enkel erwarten.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Omnia fert aetas, animum quoque

Das Alter nimmt uns alles, sogar den Verstand.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Me, me, adsum, qui feci

Ich, ich, ich bin es, der es getan hat

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Improbe amor, quid non mortalia pectora cogis

Unersättliche Liebe, zu was treibst du die unsterblichen Herzen

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Omnia vincit amor

Die Liebe besiegt alles

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Non ignara mali, miseris succurrere disco

Unglück lehrte mich, den Unglücklichen zu helfen.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

Pars sanitatis velle sanari fuit

Ein Teil der Heilung war schon immer geheilt werden zu wollen

Seneca

Ignis quo clarior fulsit, citius extinguitur

Je heller ein Feuer scheint, desto leichter kann man es löschen.

Seneca

Dis iratis natus

Von wütenden Göttern erschaffen

Caesar non supra grammaticos

Der Kaiser steht nicht über den Grammatikern.

Hinc illae lacrumae

Deswegen diese Tränen

Quare verbis parcam? Gratuita sunt!"

Warum soll ich mit Worten sparen? Sie sind doch umsonst!

Seneca

"Quem saepe transit casus, aliquando invenit."

Wen das Unglück oft übersieht, den findet es letzlich doch einmal.

 

Laudamus veteres, sed nostris utimur annis

Wir loben die alten Zeiten, leben aber in unseren

(Ovid)

 

Levius fit patientia, quidquid corrigere est nefus

Was ich nicht ändern kann, nehme ich geduldig an

(Horaz)

 

Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla

Der Weg über Vorschriften ist langwierig, der über Vorbilder kurz und erfolgreich

(Seneca)

 

Luxuriant animi rebus plerumque secundis. Nec facile est aequa commoda mente pati

Üppig wird meistens im Glück unser Herz. Schwer ist es, Gutes mit Gleichmut zu ertragen!

(Ovid)

 

Labor omnia vincit

Arbeit besiegt alles

Vergil

 

Libenter homines id quod volunt credunt

Gerne glauben die Menschen das, was sie wollen

(Caesar)

 

Liberae sund nostrae cogitationes

Unsere Gedanken sind frei

(Cicero)

 

Litterae sunt divitiae

Literatur ist Reichtum

 

Longa mora est nobis omnis, quae gaudia differt

Lang kommt uns die Zeit vor, welche Freuden aufschiebt

(Ovid)

 

Legere et non intelligere est negligere

Lesen und das Gelesene nicht verstehen bedeutet, es gering schätzen

 

Liberae sunt nostrae cogitationes

Unsere Gedanken sind frei

Cicero

 

Longum iter est per praecepta, breve et efficax per exempla

Der Weg der Erziehung über Vorschriften ist langwierig, der über Vorbilder kurz und erfolgreich

Seneca

 

Male parta male dilabuntur

Übel Erworbenes geht übel zu Ende

 

Mater semper certa est

Die Mutter ist immer sicher

 

Mater semper constat et vulgo concipit

Die Mutter möge feststehen stets, von wievielen sie auch was empfangen ließ

 

Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa."

Durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine äußerst große Schuld

 

 
Lateinische Zitate / Redewendungen / Ausdrücke

De mortuis nil nisi bene

Über Tote nichts sagen, es sei denn Gutes

 

Da requiem: Requietus ager bene credita reddit

Gib Ruhe: Ein ausgeruhter Acker gibt die Saat tausendfach zurück

(Ovid)

 

Decipimur specie recti

Wir werden vom Schein des Rechten getäuscht

(Horaz)

 

Deficit omne, natus sum

Was einen Anfang hat, nimmt auch ein Ende

(Quintilian)

 

De omnibus dubitandum

An allem ist zu zweifeln

 

Decipimur specie recti

Wir täuschen uns vom Schein des Rechten

Horaz

 

Deo volente

Mit Gottes Willen

 

Deus vult

Gott will es!

 

Deficiente pecunia deficit omne

Mangelt im Beutel die Barschaft, mangelt's an Jeglichem

 

Donec eris felix, multos numerabis amicos. Tempora si fuerint nubila, solus eris

Solange Du glücklich bist, wirst Du viele Freunde haben. Wenn die Zeiten bewölkt sein werden, wirst Du allein sein

(Ovid)

 

Dosis sola venenum facit

Allein die Dosis macht‘s, daß ein Ding kein Gift sei

 

Dum spiro spero

Solange ich atme, hoffe ich

 

Duobus certantibus tertius gaudet

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte

 

Dura lex, sed lex

Das Gesetz ist hart, aber es ist das Gesetz

 

De nihilo nihil

Aus nichts wird nichts

(Lukrez)

 

Dies diem docet

Ein Tag lehrt den anderen / Durch Erfahrung wird man klug / am nächsten Tag ist man klüger)

(Publilius Syrus)

 

Diffugiunt cadis cum faece siccatis amici

Wenn sie bis zur Hefe geleert das Fass, dann fliehen die Freunde. / Wenn Du nichts mehr hast, dann fliehen die - falschen - Freunde

(Horaz)

 

Dimidium facti qui coepit habet: Sapere aude

Frisch begonnen, ist halb gewonnen! Wage es, Vernunft zu üben

(Horaz)

 

Disce aut discede

Lerne oder troll dich

 

Discere ne cessa, cura sapientia crescat: rara datur longo prudentia temporis usu

Hör nicht auf zu lernen, Wissen wächst mit dem Engagement: seltene Klugheit erlangt man nur durch dauernden Einsatz

 

Dives qui sapiens est

Reich ist, wer weise ist

(Horaz)

 

Docendo discimus

Durch Lehren lernen wir

(Seneca)

 

Diem perdidi

Ich habe einen Tag verloren

 

demens

Spinner

 

Dives qui sapiens est

Reich ist, wer weise ist

 

Fama post cineres maior venit

Der Ruhm wächst wenn man zu Asche geworden ist

 

Difficilia quae pulchra

Was schwierig ist lieblich

 

Divide et impera

Teile und herrsche

 

Dulce et decorum est pro patria mori

Süß und ehrenvoll ist es, fürs Vaterland zu sterben

 

Docti male pingunt

Gelehrte schreiben schlecht

 

Dolor hic tibi proderit olim

Dieser Schmerz wird Dir einst nützen

(Ovid)

 

Dulce et decorum est pro patria mori

Süß und ehrenvoll ist es für das Vaterland zu sterben

(Horaz)

 

Dulce etiam fugias, fieri quod amarum potest

Auch Süßes meide, weil es bitter werden kann

(Publilius Syrus)

 

Ecce homo

Da ist der Mann / Sehet, welch ein Mensch

(Pontius Pilatus)

 

Effugere non potes  necessitates, potes vincere

Du kannst die Zwänge nicht vermeiden, Du kannst sie besiegen

(Seneca)

 

Eheu, fucaces labuntur anni

Ach, wie im Fluge vergehen die Jahre

(Horaz)

 

Esse quam videri bonus malebat

Er zog es vor gut zu sein, statt gut zu scheinen (Sallust)

 

Ex nihilo nihil fit

Von nichts kommt nichts

 

Ex oriente lux

Aus dem Osten kommt das Licht

 

Extra ecclesiam nulla salus

Ausserhalb der Kirche kein Heil

 

Ego sum, qui sum

Ich bin, wer ich bin

 

Est modus in rebus, sunt certi denique fines

Es gibt ein rechtes Maß in allen Dingen / es gibt bestimmte Grenzen

 

Errare humanum est

Irren ist menschlich

Cicero

 

Esse quam videri

Besser [tugendhaft] sein als scheinen

Cicero

 

Est modus in rebus

Es gibt ein Maß in allen Sach'

Horaz

 

Etiam si omnes - ego non

Auch wenn alle mitmachen - ich nicht

 

Emas non quod opus est, sed quod necesse est; quod non opus est, asse carum est

Kauf nicht, was du gebrauchen kannst, sondern was du dringend brauchst; was du nicht brauchst, ist schon für einen Heller zu teuer bezahlt

(Cato)

 

Errare humanum est

Irren ist menschlich

(Hieronymus)

 

Ego sum principium mundi et finis saeculorum attamen non sum deus

Ich bin der Anfang der Welt und das Ende der Zeiten, aber ich bin nicht Gott

 

Ex hoc momento pendet aeternitas

An diesem Augenblick hängt die Ewigkeit

 

Est quidem sapiens beatus

Der Weise ist jedenfalls glücklich!

(Seneca)

 

Et semel emissum volat irrevocabile verbum

Und wenn es einmal ausgesprochen ist, so fliegt unwiderruflich das Wort dahin

(Horaz).

 

Exegi monumentum aere perennius

Ein Denkmal habe ich errichtet, dauerhafter als Erz

(Horaz über seine Dichtung)

 

Exigua pars est vitae qua vivimus. Ceterum quidem omne spatium non vita sed tempus est

Nur in einem kleinen Teil des Lebens leben wir wirklich. Die übrige Spanne ist nicht Leben, sondern das Verbringen von Zeit!

(Seneca)

 

Ex inimico cogita fieri posse amicum, in illo amorem incites, in hoc odium modereris

Bedenke, dass aus einem Feind ein Freund werden kann, entfache in jenem die Liebe, beschwichtige in diesem den Hass

(Seneca)

 

Facta infecta fieri nequeunt

Geschehenes kann man nicht ungeschehen machen.

(Publius Terentius Afer)

Eis nunc praemium est, qui recta prava faciunt

Heute gibt es Belohnungen für jene, die Gutes schlecht machen.

(Publius Terentius Afer)

 

Faciunt favos et vespae

Auch die Wespen machen Waben

 

Faber est suae quisque fortunae / Faber est quisque fortunae suae

Jeder ist Schmied seines Glück

 

Factum fieri infectum non potest

Geschehenes kann nicht ungeschehen gemacht werden

 

Fama crescit eundo

Das Gerücht wächst mit seiner Verbreitung

 

Favete linguis

Hütet Eure Zunge

(Horaz)

 

Finis coronat opus

Das Ende krönt das Werk

(Ovid)

 

Fata viam invenient

Das Schicksal findet seinen Weg

 

Flet victus, victor interiit

Der Besiegte weint, der Sieger geht zu Grunde

 

Fluctuat nec mergitur

Sie schwankt, geht aber nicht unter

 

Facta loquuntur

Tatsachen sprechen für sich

 

Factum fieri infectum non potes

Geschehenes kann nicht ungeschehen gemacht werden

(Terenz)

 

Fallere credentem non est operosa puellam / gloria

Es ist kein Ruhmesblatt, ein argloses Mädchen zu hintergehen!

(Ovid)

 

Flectere si nequo superos, acheronto movebo

Wenn mich der Himmel nicht hört, dann ruf ich die Hölle zur Hilfe

(Vergil)

 

Fortes fortuna adiuvat

Dem Tüchtigen /Tapferen  hilft das Glück!

(Terenz)

 

Factum abiit, monumenta manent

Die Tat ist vergangen aber die Denkmäler bleiben

 

Gutta cavat lapidem, consumitur anulus usu

Steter Tropfen höhlt den Stein, durch Gebrauch wird ein Ring abgenutzt

 

Gratia pro rebus merito debetur inemptis

Dank schuldet man zu Recht für Dinge, die man nicht hat kaufen müssen

(Ovid)

 

Gutta cavat lapidem non vi sed saepe cadento

Der Tropfen höhlt den Stein nicht durch Kraft, sondern durch stetes Fallen / Der stete Tropfen höhlt den Stein

(Ovid)

 

Gutta cavat lapidem non vi sed saepe cadendo

Der Tropfen höhlt den Stein nicht durch Kraft, sondern durch stetes Fallen  / Der stete Tropfen höhlt den Stein

Ovid

 

Hic Rhodos hic salta

Hier ist Rhodos hier springe ( Zeig hier, was du kannst)

 

Homo totiens moritur, quotiens amittit suos

Der Mensch stirbt, sooft er Angehörige verliert

 

Historia magistra vitae est

Die Geschichte ist Lehrmeisterin des Lebens

(Cicero)

 

Historia vero, testis temporum, lux veritatis, vita memoriae, magistra vitae, nuntia vestustatis

Die Geschichte aber, die Zeugin der Zeit, das Licht der Wahrheit, die lebendige Erinnerung, die Schule des Lebens, die Künderin alter Zeiten

(Cicero)

 

Homines sumus, non dei

Menschen sind wir, keine Götter

 

Homo est animal sociale

Der Mensch ist ein Gemeinschaftswesen

 

Homo ex veste aestimatur

Ein Mensch wird vom Volk nach seiner Kleidung beurteilt

(Seneca)

 
Lateinische Zitate / Redewendungen / Ausdrücke

Aequum  inter omnes cives ius sit

Gleiches Recht gelte unter allen Bürgern

(Seneca)

 

Aiunt multum esse, non multa

Man sagt, man müsse vieles lesen, nicht vielerlei

(Plinius minor)

 

Aliena vitia in oculis habeamus, a tergo nostra

Fremde Laster haben wir vor Augen, die unseren im Rücken

(Seneca)

 

Alii simul delinquunt, censores sumus

Sobald andere sich vergehen, sind wir strenge Sittenrichter

 

Alter alterius auxilio eget

Der eine bedarf die Unterstützung durch die anderen

 

Altius praecepta descendunt, quae teneris imprimuntur aetatibus

Lehren, die in zartem Alter verinnerlicht werden, dringen tiefer ein

(Seneca)

 

Amori finem tempus, non animus facit

Die Zeit setzt der Liebe ein Ende, nicht der Wille

(Publilius Syrus)

 

Ambages narras

Du sprichst in Rätseln

(Terenz)

 

Actio recta non erit, nisi recta fuerit

Eine Handlung ist nicht richtig, wenn ihre Absicht nicht richtig gewesen ist

 

Adde, quod ingenuas didicisse fideliter artes emollit mores nec sinit esse feros

Edle Künste getreu zu erlernen macht sanft den Charakter und nimmt ihm die Wildheit

(Ovid)

 

Admoneri bonus gaudet, pessimus quisque rectorem aperrime patitur

Der Gute freut sich, ermahnt zu werden, gerade die Schlechtesten ertragen den, der sie belehrt, nur sehr schwer

(Seneca)

 

Animus impleri debet, non arca

Der Geist, nicht die (Geld-)Kiste muss angefüllt werden

(Seneca)

 

Apparet id etiam caeco

Das sieht sogar ein Blinder

(Livius)

 

Aquam foras, vinum intro

Raus mit dem Wasser, rein mit dem Wein

(Petronius)

 

At tu, dum primi floret tibi temporis aetas, utere: non tardo labitur illa pede

Du, nütze die Zeit, noch blühen Dir die Tage der Jugend: Doch nicht langsamen Schritts gleitet sie flüchtig dahin

(Tibull)

 

Aut viam inveniam aut faciam

Entweder ich finde einen Weg oder ich baue einen.

(Hannibal)

 

aut vincere aut mori

(Entweder) siegen oder sterben

 

Ave Caesar, morituri te salutant!

Sei gegrüßt Caesar, die Todgeweihten grüßen Dich

(Gruß der Gladiatoren)

 

Audacter calumniare: Semper aliquid haeret

Verleumde nur frech: Es bleibt immer etwas hängen

(Plutarch)

 

Audias fabulas veteres sermonesque maiorum

Höre uralte Geschichten und Erzählungen aus Urväterzeiten

 

Audiatur et altera pars

Man muss auch die Gegenseite anhören

(Seneca)

 

Aut bibat, aut abeat

Friss Vogel, oder stirb

(Cicero)

 

In vino veritas

Im Wein [liegt] die Wahrheit.

 

Vinum lac senum

Der Wein ist die Milch der Greise

 

Absentem laedit, cum ebrio qui litigat

Einen, der nicht anwesend ist verletzt man, wenn man mit einem Betrunkenen hadert.

 

sterteia

Heulsuse

 

Aliena vitia in oculis habemus, a tergo nostra

Fremde Laster haben wir in den Augen, unsere eigenen im Rücken.

Vergil (Publius Vergilius Maro)

 

Abducet praedam, qui occurit prior

Die Beute kann wegtragen, wer sich als Erster auf sie stürzen wird.

Abi in malam crucem

Geh doch zur Kreuzigung

Titus Maccius Plautus (Plautus)

Aurea sunt vere nunc saecula: plurimus auro Venit honos, auro conciliatur amor

Golden sind nun wirklich die Zeiten: Das höchste Amt verkauft man für Gold, mit Gold kauft man sich Liebe

 

Abyssus abyssum invocat

Ein Fehler zieht den anderen nach sich!

 

Accipere quam facere praestat iniuriam

Unrecht erleiden ist besser als Unrecht tun (Cicero)

 

Acta agere

Leeres Stroh dreschen

 

Bonum commune est melius quam bonum unius

Das Wohl Aller ist wichtiger als das Wohl eines Einzelnen

 

Si vis pacem, para bellum

Wenn du Frieden willst bereite Krieg vor

 

"Pecunia non olet."

Geld stinkt nicht.

Vespasianus

 

"Te exue sue!"

Mach dich nackig, du Sau!

 

Amantes amentes

Liebende sind von Sinnen

(Plautus)

 

Amantium irae amoris integratio

Der Liebenden Streit, die Liebe erneut

 

Amicus est alter ego

Ein Freund ist ein zweites Ich

 

Amor vincit omnia

Liebe überwindet alles

(Vergil)

 

Aut prodesse volunt aut delectare poetae aut simul et iucunda et idonea dicere vitae

Entweder nützen oder ergötzen wollen die Dichter oder gleichzeitig sagen was angenehm und tauglich ist für das Leben

(Horaz)

 

Aut regem aut fatuum nasci oportere

Zum König oder zum Narren muss man geboren sein.

(Seneca)

 

Avida est periculi virtus

Tapferkeit sehnt sich nach Gefahr

(Seneca)

 

Avis matutina vermem capit

Der frühe Vogel fängt den Wurm

 

Beatus ille qui procul negotiis

Glücklich ist, wer fern von den Geschäften

(Horaz)

 

Bella gerant alii, Protesilaus amet

Andere mögen Krieg führen, du Protesilaos liebe

(Ovid)

 

 

Bene est homini, si palato bene est

Dem Menschen ist wohl, wenn seinem Gaumen wohl ist

(Seneca)

 

Bene docet, qui bene distinguit

Gut lehrt, wer die Unterschiede klar darlegt

 

Bis dat, qui cito dat

Zwei mal gibt, wer schnell gibt

 

Bis repetita non placent

Wiederholungen gefallen nicht

Horaz

 

Bonus animus in mala re dimidium est mali

Bei einem guten Mut ist ein Unglück um die Hälfte leichter zu ertragen

(Plautus)

 

Beneficiorum maxima sunt, quae a parentibus accepimus, dum aut nescimus aut nolumus

Unter Wohltaten sind die am größten, die wir von den Eltern empfangen haben, ohne es zu wissen oder zu wollen

(Cicero)

 

Bella gerant alii, felix Austria nube

Andere mögen Krieg führen, du, glückliches Österreich heirate

 

Bene docet, qui bene distinguit

Gut lehrt, wer gut gliedert

 

Bene qui latuit, bene vixit

Wer gut verborgen lebte, hat gut gelebt

(Ovid)

 

Bis dat qui cito dat

Doppelt gibt, wer schnell gibt

(Publilius Syrus)

 

Boni viri lacrimabiles

Gute Männer weinen leicht

 

Barba non facit philosophum, neque vile gerere pallium

Ein Bart macht noch lange keinen klug, auch nicht, 'nen bill'gen Mantel zum Trug

 

Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli

Hier bin ich ein Barbar, weil mich niemand versteht.

 

Beatus ille, qui procul negotiis

Glücklich ist jener, der fern von den Geschäften ist

Quintus Horatius Flaccus (Horaz)

 

Beati pauperes spiritu

Selig die Armen im Geiste

 

Beati possidentes

Glücklich die Besitzenden

 

Bonus vir semper tiro

Ein guter Mensch bleibt immer ein Anfänger

(Martial)

 

Bibant in poenitentiam

Sie sollen es zur Buße trinken

 

belua

Scheusal

 

Breve enim tempus aetatis satis vero longum ad bene honesteque vivendum

Denn auch eine kurze Lebenszeit reicht aus, um gut und ehrenhaft zu leben

(Cicero)

 

Caelum, non animum mutant, qui trans mare currunt

Das Klima, nicht seinen Sinn ändert, wer über das Meer fährt / Wer das Meer überquert, wechselt das Klima, nicht den Charakter

(Horaz)

 

Carpe diem

Genieße den Tag, nutze ihn

(Horaz)

 

Casus ubique valet! Semper tibi pendeat hamus! Quo minime credis gurgite, piscis erit

Zufall herrscht überall! Wirf immer die Angel aus! Wo Du es am wenigsten glaubst, da schwimmt der Fisch

(Ovid)

 

Causarum enim cognitio cognitionem eventorum facit

Die Kenntnis der Ursachen bewirkt die Erkenntnis der Ergebnisse

(Cicero)

 

Cernis, ut ignavum corrumpant otia corpus, ut capiant vitium, ni moveantur aquae?

Siehst Du, wie Nichtstun den trägen Körper verdirbt, wie Wasser, wenn es sich nicht bewegt, schlecht wird?

(Ovid)

 

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

 

Cede repugnanti! cedendo victor abibis

Gib dem nach der sich wehrt! Im Nachgeben wirst Du als Sieger hervorgehen / Der Klügere gibt nach

(Ovid)

 

"Ludit in humanis divina potentia rebus"

Im Menschen spielt man die göttliche Macht.

O magnam stultitiam timoris, id ipsum, qoud verearis, ita cavere, ut, cum vitare fortasse potueris, ultro accersas et attrahas!

O diese grenzenlos törichte Angst sich gerade vor dem was man befürchtet derart zu hüten, dass man es, obwohl man es vielleicht hätte vermeiden können, noch obendrein heranholt und herbeizieht!

Quid verba audiam, cum facta videam?

Wieso soll ich auf Worte hören, wenn ich Taten sehe?

Patria est, ubicumque est bene

Die Heimat ist dort, wo man sich wohlfühlt

Ea est natura hominum

Dies ist die Natur des Menschen

Gloria virtutem tamquam umbra sequitur.

Auf Tugend folgt Ruhm - wie ein Schatten.

Caput eius agitur

Es geht um seinen Kopf

Arcem facere e cloaca

Aus einer Kloake eine Burg machen.

 

Compesce mentem

Zügle deinen Groll! Bändige Deinen Unmut

(Horaz)

 

Cogito ergo sum (Dubito, ergo sum, vel, quod idem est, cogito, ergo sum)

Ich denke, also bin ich

 

Corruptio optimi pessima

Die Entartung des Besten führt zum Schlimmsten

 

Corruptissima re publica plurimae leges

Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er

(Tacitus)

 

Cum deo pro patria et libertate

Mit Gott für’s Vaterland und die Freiheit

 

Cacatum non est pictum

Gekackt ist nicht gemalt

 

Captatio benevolentiae

Jagd nach Wohlwollen (fishing for compliments)

 

Cave quicquam dicas, nisi quod scieris optime

Rede nicht über etwas, was du nicht genau kennst

 

Cum tacent clamant

Indem sie schweigen, reden sie.

 

Cum grano salis

Mit einem Korn Salz (nicht in jeder Hinsicht wörtlich zu nehmen, stimmt leicht modifiziert)

 

Conditio sine qua non

Eine Bedingung, ohne deren Erfüllung gar nichts geht

 

Conscia mens recti famae mendacia ridet

Ein Geist, im Bewusstsein des Richtigen, lacht über die Lügen eines Gerüchts

(Ovid)

 

Consuetudo quasi altera natura

Gewohnheit ist wie eine zweite Natur

(Cicero)

 

Corruptissima re publica plurimae leges

Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er

(Tacitus)

 

Crede mihi, miseros prudentia prima relinquit

Glaub mir, im Elend bleibt als erster der Verstand aus

(Ovid)

 

Credi mihi, bene qui latuit, bene vixit

Glaube mir: Glücklich lebt, wer in glücklicher Verborgenheit lebt

 

Crescentem sequitur cura pecuniam

Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge

(Horaz)

 

Cucullus non facit monachum

Die Kutte macht nicht den Mönch aus

 

Cui prodest scelus, is fecit

Wem das Verbrechen nützt, der hat es getan

(Seneca)

 

Cuncta timemus amantes

Wir Liebenden fürchten alles

(Ovid)

 

Docti male pingunt

Gelehrte malen schlecht.

 

Varium et mutabile semper femina

Die Frau ist immer anders und wechselhaft.

 

Amare et sapere vix deo conceditur

Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott

 

Difficile est satiram non scribere

Schwierig ist es, keine Satire darüber zu schreiben

 

Quod licet Iovi, non licet bovi

Was Jupiter darf, darf das Rindvieh noch lange nicht

Ad usum delphini

Für den Gebrauch des Dauphin [geeignet].

Vestimentum non facit monachum

Kleidung macht keinen Mönch (Nicht die Kleidung macht den Mönch aus, sondern seine Taten)

 

Concordia domi, foris pax

Eintracht im Inneren, Frieden außerhalb

 

Dandum semper est tempus: veritatem dies aperit

Man muss immer Zeit lassen: der Tag bringt die Wahrheit ans Licht!

(Seneca)

 

De gustibus non est disputandum

Über Geschmäcker soll man nicht streiten

 

De gustibus non est disputandum

Über Geschmack kann man nicht streiten

 
Lateinische Zitate / Redewendungen / Ausdrücke

Atqui vivere, Lucili, militare est

Leben, Lucilius, bedeutet kämpfen

Apparet id etiam caeco

Das sieht sogar ein Blinder

 

Arma in armatos sumere iura sinunt

Es ist rechtens, gegen Bewaffnete mit Waffen anzugehen.

 

Laudamus veteres, sed nostris utimur annis

Wir loben die alten Zeiten, leben aber in unseren

Publius Ovidius Naso (Ovid)

 

Ambages narras

Du sprichst in Rätseln

Publius Terentius Afer

Animam debet

Seine Seele schuldet er

Publius Terentius Afer

Ad ingenium redis

Du kehrst zu deiner Veranlagung zurück.

Aut regem aut fatuum nasci oportet

Entweder man ist als König oder als Narr geboren

 

Hoc age

Tu es!

 

Nam vitiis nemo sine nascitur

Denn kein Mensch wird fehlerfrei geboren.

Ille crucem sceleris pretium tulit, hic diadema

Der Eine wurde für seine Freveltaten gekreuzigt, der andere gekrönt.

 

Numquam aliud natura, aliud sapientia dicit

Niemals sagt die Natur eine Sache und die Weisheit eine andere

 

Vincere scis, Hannibal, victoria uti nescis

Du verstehst wie man siegt, Hannibal, aber du verstehst den Sieg nicht zu nutzen

 

Hac urget lupus, hac canis

Hier lauert der Wolf und dort der Hund

Brevis esse laboro, obscurus fio

Ich bemühe mich kurz zu sein und werde unverständlich

 

Bonus animus in mala re dimidium est mali

Eine gute Seele in einer schlechten Sache ist halbes Übel

 

Emere melius est, cui imperes

Besser ist es, du kaufst dir jemanden dem du Vorschriften machen kannst

 

Magis illa iuvant, quae pluris emuntur

Das, was man teurer ersteht, erfreut mehr

Decimus Inius Iuvenalis (Juvenal)

 

"Mens sana in corpore sano"

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

 

Grave ipsius conscientiae pondus

Schwer wiegt die Last des Gewissens

nec caput nec pedes

Weder Kopf noch Fuß

Valere malo quam dives esse

Lieber bin ich gesund als reich

 

"O dulce nomen libertatis!"

Oh süßer Name Freiheit!

 

"Epistula non erubescit."

Ein Brief errötet nicht.

 

"Magnificum est laudari a laudato viro."

Rühmlich ist es, von einem gelobten Mann gelobt zu werden.

 

"Ab alio amentatas hastas torquere."

Man verschiesst Pfeile, die ein Anderer gemacht hat.

"Pares cum paribus facillime congregantur"

Gleich und gleich gesellt sich gern.

"In quo quid potest esse mali, cum mors nec ad vivos pertineat, nec ad mortuos? Alteri nulli sunt, alteros non atinget."

Was kann denn Schlechtes am Tod sein, wenn er weder die Lebenden noch die Toten betrifft? Die Letzteren gibt es nicht und die Ersteren wird er nicht berühren.

"Homo sum, humani nil a me alienum puto."

Ich bin Mensch und nichts ist mir fremd, was Menschen angeht.

"Gallia est omnis divisa in partes tres, quarum unam incolunt Belgae, aliam Aquitani, tertiam qui ipsorum lingua Celtae, nostra Galli appellantur."

Gallien ist insgesamt in drei Teile unterteilt, von denen einen die Belgier bewohnen, den anderen die Aquitanier, und den Dritten die, welche in ihrer Sprache Kelten, in unserer Gallier genannt werden.

"Veni vidi vici"

Ich kam, sah und siegte.

"Alea iacta est."

Der Würfel ist gefallen.

"Et tu Brute?"

Auch du, Brutus?

"Omnium consensu."

Mit dem Einverständnis aller.

"Caesar ad Rubiconem"

Caesar am Rubicon

Libenter homines id, quod volunt, credunt

Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.

festina lente

Eile mit Weile.

Gaius Oktavius Caesar (Augustus)

 

Cras legam

Morgen werde ich es lesen

Gaius Oktavius Caesar (Augustus)

 

Ad Kalendas Graecas

Bis zu den griechischen Kalenden (bedeutet so viel wie „nie“)

 

Acta est fabula, plaudite

Aus ist das Spiel, aplaudiert

 

Post id tempus auctoritate omnibus praestiti, potestatis autem nihilo amplius habui quam ceteri, qui mihi quoque in magistratu conlegae fuerunt"

Nach dieser Zeit übertraf ich zwar alle an Einfluss, hatte jedoch nicht mehr Macht als alle Anderen, die jeweils meine Kollegen im Amt waren.

 

Vare, redde mihi legiones meas!

Varus, gibt mir meine Legionen zurück

 

Carpe Diem

Nutze den Tag

Quintus Horatius Flaccus (Horaz)

 

Quid de quoque viro et cui dicas, saepe videto!

Oft überlege, was du jemandem sagst und wem du es sagst

 

Sed omnes una manet nox et calcanda semel via leti

Doch alle erwartet die eine Nacht und der Weg des Todes, den man nur einmal betritt

 

Alme sol, possis nihil urbe roma visere maius

Lebenspendende Sonne, nichts Größeres kannst du erblicken außer die Stadt Rom

 

Ab urbe condita

Von der Gründung der Stadt an.

 

Cibus omnis in illo causa cibi est

Bei ihm ist jedes Essen Grund zu neuem Essen

 

Idem velle atque idem nolle ea demum firma amicitia est

Das Gleiche und nicht das Gleiche zu wollen, darin ist die Freundschaft begründet

Amicus certus in re incerta cernitur

In der Not erkennt man den wahren Freund.

 

Amicitia vincit horas

Freundschaft überdauert die Zeit.

Amicus optima vitae possessio

Ein Freund ist der beste Besitz des Lebens.

Amicus fidus rarus est

Ein treuer Freund ist selten.

Bonitas stultitiaque sodales sunt

Gutartigkeit und Dummheit sind Gefährten.

Donec eris felix, multos numerabis amicos. Tempora si fuerint nubila, solus eris

Im Glück zählst du viele Freunde. Sind die Zeiten aber schlecht, dann stehst du alleine da

Ovid

 

Facile omnes, cum valemus, recta consilia aegrotis damus

Wir alle geben den Kranken leicht Ratschläge, solange wir selbst gesund sind

 

Adversus necessitatem ne dii quidem resistunt

Gegen die Notwendigkeit können nicht einmal die Götter etwas ausrichten

Homines sumus, non dei

Menschen sind wir, keine Götter.

 

Auro loquente omnis oratio inanis est

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt

 

Avaritia prima scelerum mater

Habsucht ist die Mutter aller Verbrechen.

 

Apud paucos post rem manet gratia

Nachdem sie die Dinge erhalten haben, bleibt nur bei Wenigen Dankbarkeit zurück

Aquam a pumice nunc postulas!

Jetzt verlangst du Wasser von einem Bimsstein! (Geld von einem Armen verlangen)

 

Alii sementem faciunt, alii metent.

Was die einen säen, werden die Anderen ernten

 

Auri sacra fames

Verfluchter Hunger nach Gold

 

"Beatus ille, qui procul negotiis."

Glücklich jener, der nichts zu tun hat

 

Caveat venditor

Der Verkäufer muss aufpassen (Der Verkäufer muss garantieren, dass der Gegenstand in Ordnung ist)

 

Homo homini lupo

Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf

"Errare humanum est, in errore perseverare stultum"

Irren ist menschlich, im Irrtum verbleiben ist dumm.

Hieronymus

O vita, misero longa, felici brevis!

Oh Leben, lang für den Elenden, kurz für den Glücklichen!

Nam vitiis nemo sine nascitur.

Denn kein Mensch wird fehlerfrei geboren.

 

Gaudeamus igitur, iuvenes dum sumus

Freuen wir uns also, solange wir jung sind!

 

Iamque non pugna, sed caedes erat

Da war es kein Kampf mehr, sondern ein Blutbad

 

Hannibal ante [/ad] portas

Hannibal vor den Toren

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden sollte

 

Casus belli

Kriegsgrund

Bellum omnium contra omnes

Krieg von Allen gegen Alle

 

Medicina vinci fata non possunt

Das Schicksal kann keine Krankheit besiegen

 

Medicus curat, natura sanat

Der Arzt kuriert und die Natur heilt

 

Aegroti salus suprema lex

Das höchste Gesetz ist das Wohl des Patienten.

Medicus nihil aliud est quam animi consolatio

Ein Arzt ist niemand anderes, als ein Seelentröster.

Medice cura te ipsum

Arzt, heile dich selbst

 

Laetitia iuvenem, frons decet tristis senem

Zu einem jungen Mann passt Freude, zu einem alten Traurigkeit.

 

Nam quod in iuventus non discitur, in matura aetate nescitur

Was in der Jugend nicht gelernt wird, lernt man im Alter niemals (Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr)

Generatio praeterit et generatio advenit, terra vero in aeternum stat

Generationen kommen und gehen, die Erde aber ist ewig

 

Vestis virum reddit

Kleider machen den Mann (Kleider machen Leute)

 

Te amo

Ich liebe dich.

Omnia vincit amor, et nos cedamus amori

Die Liebe besiegt alles, laßt uns auch nachgeben der Liebe.

Vergil

Sese omnes amant

Jeder liebt sich selbst (am meisten) - wörtlich: Alle lieben sich selbst

 

Improbe amor, quid non mortalia pectora cogis

Unersättliche Liebe, zu was treibst du die unsterblichen Herzen

 

Amantes amentes

Die verrückten Liebenden

 

Si vis amari, ama

Wenn du geliebt werden willst, dann liebe

 

Absoluta sententia expositore non indiget

Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation

Licentia poetica

Die Freiheit des Dichters

 

Arduum res gestas scribere

Es ist anstrengend, Geschichten zu schreiben

 

Ars longa, vita brevis

Die Kunst ist lang, das Leben kurz

 

Epistula non erubescit

Ein Brief errötet nicht.

Cicero

 

Salus populi suprema lex esto

Das Wohl des Volkes sei höchstes Gesetz

Cicero

 

Dulce et decorum est, pro patria mori

Süß und rumreich ist es für den Staat zu sterben

 

Legis virtus haec est: imperare, vetare, permittere, punire

Die Eigenschaft des Gesetzes ist jene: Befehlen, verbieten, erlauben, bestrafen

 

Sacrilegia minuta puniuntur, magna in triumphis feruntur

Kleine Verbrechen werden bestaft während Große in Triumphzügen gefeiert werden.

Apila non captat muscas

Ein Adler fängt keine Fliegen (Große Menschen kümmern sich nicht um kleine Dinge)

 

Cum Caesar vidisset portum plenum iuxta navigavit

Als Cäsar sah, dass der Hafen voll war, schiffte er daneben

 

Facere docet philosophia, non dicere

Die Philosophie lehrt zu handeln, nicht zu denken

 

Fata viam invenient

Das Schicksal findet seinen Weg

Aeneas / Vergil

Abusus non tollit usum

Missbrauch hebt den richtigen Gebrauch nicht auf (Rechtsgrundsatz, der Dinge und Personen schützt, welche durch falschen Gebrauch Schaden verursacht haben, im Grunde aber richtig sind)

Accusare se nemo debet

Niemand muss sich selbst belasten

 

Actore non probante reus absolvitur

Wenn der Kläger keinen Beweis liefert wird der Angeklagte freigesprochen

 

Alterius culpa nobis nocere non debet

Durch den Vertrag eines Anderen wird niemand verpflichtet

 

Argumenta non sunt numeranda, sed ponderanda

Man soll die Argumente nicht nach ihrer Zahl, sondern nach ihrem Gewicht beurteilen

 

De minimis non curat praetor

Um Geringfügigkeiten kümmert sich der Praetor nicht (Verfahrenseinstellung wegen Geringfügigkeit)

 

Ultra posse nemo obligatur

Über das Können hinaus wird niemand verpflichtet (iemand darf zu etwas verpflichtet werden, das praktisch unmöglich ist)

 

Affirmanti incumbit probitas

Derjenige, der die Behauptung aufstellt muss sie beweisen.

 

Memento mori

Gedenke, dass du sterben wirst

 

Quod sumus, hoc eritis. Fuimos quandoque, quod estis

Was wir sind, werdet ihr sein. Was ihr seid, waren wir einst

 

Poenam no sentio mortis. Poena fuit vita, requies mihi morte parata est

Ich spüre nicht die Strafe des Todes. Die Strafe war das Leben, der Tod hat mir Erlösung gebracht

 

Vos qui transitis

Ihr, die ihr vorübergeht

S.T.T.L. Sid tibi terra levis

Die Erde sei dir leicht

 

Respice, lector, in nihil ab nihilo quam cito recidimos

Bedenke Leser, wie schnell wir vom Nichts ins Nichts zurückkehren

 

Memento homo, quia es ex pulvere et in pulverem reverteris

Mensch, erinnere dich, dass du aus Staub bist und wieder Staub werden wirst

Leti mille repente viae

Schnell führen tausende Wege in den Tod

Sed omnes una manet nox et calcanda semel via leti

Doch alle erwartet die eine Nacht und der Weg des Todes, den man nur einmal betritt

 

Serius aut citius sedem properamus in unam

Ob langsam oder schnell: Wir gehen alle zu demselben Ruhesitz

 

Mors certa, hora incerta

Der Tod ist sicher, nur die Stunde ist ungewiss

 

Contra vim mortis non est medicamen in hortis

Gegen den Tod des Menschen gibt es kein Medikament.

Avis matutina vermem capit

Der frühe Vogel fängt den Wurm

 

aperta transire

Am Offenen vorbeigehen (Am Offensichtlichen vorbeigehen)

Seneca

 

an nescis, mi fili, quantilla prudentia mundus regatur?

Mein Sohn, weißt du nicht, mit wie wenig Klugheit die Welt regiert wird?

 

Omnes homines aequales sunt

Alle Menschen sind gleich

 

Durum est contendere com victore

Hart ist es mit einem Sieger zu kämpfen

in dubio pro reo

Im Zweifel für den Angeklagten

Omnia aliena sunt, tempus tantum nostrum est

Alles ist fremdes Eigentum, nur die Zeit gehört uns allein

Seneca

Faber est suae quisque fortunae

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

 

Ab imo pectore

Aus tiefer Brust (Von ganzem Herzen)

 

Abyssus abyssum invocat

Eine Tiefe ruft eine andere Tiefe nach (Ein Irrtum zieht einen weiteren nach sich)

 

Accidit in puncto, quod non speratur in anno

In einem Augenblick kann geschehen, was man sich in einem Jahr nicht erhofft hätte

 

Abducet praedam, qui occurit prior

Die Beute nimmt, wer früher kommt

 

Acta est fabula

Das Geschehene ist eine Fabel (Vorbei ist vorbei)

 

Actus non facit reum nisi mens sit rea

Rechtsgrundsatz: Keine Schuld ohne Bewusstsein der Schuld

 

Aegroto, dum anima est, spes est

Für den Kranken besteht Hoffnung, solange er atmet

 

Ad astra

zu den Sternen

 

Ad tempus concessa post tempus censetur denegata

Was auf Zeit eingeräumt ist, wird nach Ablauf der Zeit automatisch verwehrt

 

Amat Victoria Curam

Siege lieben die Vorbereitung

 

Amore, more, ore, re / iunguntur amicitiae

Liebe überwindet/besiegt alles (Durch Liebe, Sitte, Wort und Gegenstand // schließt sich der Freundschaft festes Band)

 

Audaces fortuna adiuvat

Den Tapferen hilft das Glück

(Seneca d.J.)

 

Audiatur et altera pars

Rechtsgrundsatz: Man höre auch die andere Seite

 

Aetas volat.

Die Zeit entflieht (vergeht) schnell.

 

Ave Atque Vale

Sei gegrüsst und Leb wohl

 

Auri sacra fames

Verfluchter Hunger nach Gold

(Vergil)

 

Aegre reprendras, quo sinas consuescere

Was zur Gewohnheit ward, lässt schwer sich tadeln

(Publilius Syrus)

 

Aequalem uxorem ducere

Man soll nicht über und nicht unter seinem Stand heiraten

 

Aequam memento rebus in arduis servare mentem

Bedenke stets, Dir im Unglück Gleichmut zu bewahren

Horaz

 

Aequat omnes cinis. Impares nascimur, pares morimur

Asche macht alle gleich! Ungleich werden wir geboren, gleich sterben wir

(Seneca)

 

bucco

Maulaffe

 

 
Fonds: FI Fund Stop & Go Professional

The Engineers of Finance AG (früher firmierend unter „Finanzoptimierung“)

Fonds der Firma Finanzoptimierung – weitere Geschädigte gesucht

 

Fonds: FI Fund Stop & Go Professional, ISIN LU0326969457

 

Wir suchen weitere Geschädigte dieses Fonds, der von der IP Concept S.A. des Herrn Nikolaus Rummler im Jahr 2007 für den Initiator „Finanzoptimierung“ aufgelegt und im Jahr 2014 mit einem Verlust von über 50% liquidiert wurde.

Der Fonds wurde im Verkaufsprospekt als “konservativ” eingestuft.

Der Initiator des Fonds firmiert jetzt unter „The Engineers of Finance AG“

 

“Konservativ” passt u.E. so gar nicht mit einem Verlust von mehr als der Hälfte des Kapitals der Anleger zusammen – noch dazu in einem positiven Marktumfeld.

 

Definition des Begriffs „konservativ“ bei Finanzanlagen: „kurzfristige moderate Kursschwankungen sind möglich; mittel-langfristig ist ein Vermögensverlust unwahrscheinlich.“

 

Die Fakten:

Kosten einschliesslich Zielfonds in 12 Monaten 2013: 9,22% (in Worten: neun 22/100 Prozent)

Auflegung, Kurs 50, 11. Dezember 2007

Liquidation, Kurs 24,28, 31. März 2014

Verlust über 50%

Einstufung als „konservativ“ im Verkaufsprospekt.

Einstufung Risikostufe 6 (von7) in den Wesentlichen Anlegerinformationen

Durchschnittliches Fondsvolumen über die Gesamtzeit circa  Euro 6.124.872,05

 

Die Spesen, die dem Fonds von der IP Concept S.A. des Herrn Rummler belastet wurden – in manchen Jahren mehr als 9% - , sind unseres Erachtens skandalös.

 

Von 1970 bis Ende 2014 hat der MSCI World Netto auf Eurobasis (bis Ende 1998 D-Mark) im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 6,9 Prozent erzielt.

Wenn man unterstellt, dass durchschnittlich 70% des Fonds in Aktien (Atkienfonds) investiert waren und der Rest (Cash oder Rentenpapiere) praktisch keine Rendite gebracht hat, erhält man 4,83%.

Das ist eine realistische Renditeerwartung für den Fonds VOR KOSTEN.

Damit ein Anleger eine realistische Chance auf einen Gewinn hat, müssen die Kosten also deutlich unter 4,83% liegen.

Schon wenn mehr als 50% der Bruttorendite durch Kosten aufgefressen würde, wäre das für die Anleger kein gutes Investment.

Im „Spitzenjahr“ 2013 waren die Kosten des Fonds in etwa das Doppelte der realistischen Bruttorenditeerwartung.

 

Prospektmängel

Falsche Einstufung des Fonds als „konservativ“

Kein Hinweis auf das Risiko, dass die Kosten des Fonds den Anleger praktisch chancenlos machen können

Kein Hinweis darauf, dass das den Anlageentscheidungen zugrunde liegende Modell nicht oder nicht ausreichend getestet wurde und dass es möglicherweise nicht funktioniert

Kein Hinweis darauf, dass der Anlageberater des Fonds keine BaFin Lizenz hat

Kein Hinweis auf hohe Rechtsrisiken (der Anleger muss die Verwaltungsgesellschaft in Luxemburg verklagen, was sehr schwierig und teuer ist, und ist in Deutschland somit auf die Bonität des Vermittlers und Beraters angewiesen)

 

 

Im Prospekt besonders aufgelistete Risiken

Allgemeines Marktrisiko

Zinsänderungsrisiko

Bonitätsrisiko

Unternehmensspezifisches Risiko

Adressenausfallrisiko

Kontrahentenrisiko

Währungsrisiko

Branchenrisiko

Länder-/Regionenrisiko

Länder – und Transferrisiken

Liquiditätsrisiko

Verwahrrisiko

Inflationsrisiko

Abwicklungsrisiko

Risiken beim Einsatz von Derivaten

Risiko der Rücknahmeaussetzung

 

Es ist auffällig, dass kein einziges der aufgelisteten Risiken zum Tragen gekommen ist bzw. für den grossen Schaden verantwortlich ist.

Die für den Schaden verantwortlichen Risiken – die hohen Kosten und ein nicht funktionierendes Anlageentscheidungssystem – sind nicht aufgeführt. Auf diese Risiken wurde der Anleger nicht aufmerksam gemacht

 

Die Firma Finanzoptimierung hat jetzt umfirmiert in:

The Engineers of Finance AG

Discountbroker AG

Teichstraße 38

D-37154 Northeim

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2096